Stempel colorieren

Teil 4: Docrafts und Wassertankpinsel

Benutzte Materialien:

  • Docrafts Santoro Dual-Tip Watercolour Pens
  • Wassertankpinsel
  • Watercolour-Papier
  • StazOn Solvent Ink Pad
  • Gorjuss Stamp „Purrrrrfect Love“
  • Gorjuss Stamp „The Dreamer“
  • My Favorite Things „Otterly Love you“

 

Wichtig:

  • Verwende wasserfeste Stempelfarbe
  • Anstelle eines Wassertankpinsels kannst du auch einen normalen Pinsel benutzen
  • Du arbeitest mit Wasser, verwende Aquarellpapier oder anderes dickes Papier.

 

 

Bei den Docrafts habe ich etwas gemischte Gefühle. Meine ersten Versuchen funktionierten super, aber später wollten sie überhaupt nicht mehr das machen, was ich wollte. Zum Beispiel gab es diese unschöne Fleckenbildung beim „Purrrrrfect Love“-Stempel auf dem Kleid. Ich bringe die nicht mehr weg. Ev. liegt es aber auch am Papier oder an zu viel Wasser.

Jedoch lassen sich die Farben sehr gut mischen und in mehreren Schichten auftragen. Im Vergleich zu den Wasserfarben, bei welchen man die Schichten deutlich sieht, kann man bei den Docrafts diese vermischen. Das bedeutet, dass selbst wenn die Farbe schon getrocknet ist, man an der Farbintensität oder an den Verblendungen weiterarbeiten kann.

Ein weiterer Punkt: Man kann die direkt auf dem Stempel verwenden (siehe „the Dreamer“) oder indirekt via Acrylblock arbeiten. Ich persönlich bevorzuge die indirekte Variante, weil die Farben nicht ganz so knallig sind und man die Übergänge schöner verblenden kann. Bei der direkten Variante ist das Verblenden eine echte Herausforderung, wenn nicht sogar unmöglich.

Preislich finde ich sie relativ günstig für einen Filzstift. Ich habe mir das 12er Set für ca. CHF 25.- gekauft, was einen Einzel-Stiftpreis von CHF 2.10 ergibt.

 

Fazit:

Ich weiss einfach nicht, was ich von diesen Stiften halten soll. Mal erhält man einen richtig schönen Aquarell-Look, mal machen sie was sie wollten, und es entstehen Flecken oder die Übergänge bleiben deutlich sichtbar. Sie waren nicht so teuer, dass es mir weh tun würde, jedoch habe ich mich so sehr auf diese Stifte gefreut, und dann waren sie doch nicht das, was ich gedacht hatte.

Schade.. Dennoch werde ich sie behalten, denn mir gefällt der Braunton enorm und die Farben sind nicht ganz so intensiv, sondern eher pastelig-dezent. Für diesen Effekt würde ich sofort zu den Docrafts greifen.

 

Weitere Teile der Serie:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s