Bücher & Alben

Buch „Kartensammlungen“

In meinem neu entdeckten Mini-Album-Wahn kam mir eine gar nicht mal so schlechte Idee: Mein Neffe und meine Nichte (bzw. im Moment noch deren jeweiligen Eltern) schicken mir gerne und viele Karten. Geburtsankündigungen, Einladungen zu Kindergeburtstagen und dazugehörige Dankes-Schreiben, Weihnachtskarten und und und. Meine White Wall platzt mittlerweile aus allen Nähten und ich entschied mich für jedes Kind ein Karten-Sammel-Buch zu erstellen, welches sich in den folgenden Jahren immer weiter füllen wird. Jedoch wäre es äusserst schade, die Karten einfach einzukleben oder sogar zu zukleben. Ich wollte weiterhin die Vorderseite, das Innere und auch die Rückseite begutachten können, also entschied ich mich für die Kordel-Bindung. Diese Bindungsart kennst du von meinem Album „All you need is Love“. Das Buch selbst sollte einen Verschluss haben, und genug Platz, um Karten von den nächsten paar Jahren aufzunehmen. 

 

In einem ersten Schritt sammelte ich sämtliche Karten zusammen, die ich von den Kindern bzw. den Eltern erhalten habe und mass sie aus, um mein Minimal-Mass zu ermitteln. Die grösste Karte mass 12 x 17 cm. Mit etwas Luft und damit auch Querformat-Karten Platz fanden, dimensioniert ich mein Buch auf 18 x 18 cm. Ein 5 cm dicker Rücken sollte genug Platz im Buch liefern.

Ich schnitt mir also Karton zurecht:

  • 2 Stücke à 18 x 18 cm
  • 2 Stücke à 5 x 18 cm
  • und 1 Stück à 8 x 18 cm (für die Verschlussklappe)

 

Nun werden die Kartons mit Papier eingefasst. Ich arbeitet hierbei mit DIN A4 und musste die einzelnen Seiten zusammenkleben, um eine lange Bahn zu erhalten. Auf diese Bahn werden die Kartons nun in der richtigen Reihenfolge geklebt, mit jeweils 2-3 mm abstand dazwischen.

 

Sobald dies geschafft ist, werden die Ränder des Papiers vorsichtig umgeknickt und anschliessend an den Ecken abgeschrägt. An der langen Seite habe ich mich entschieden, auch zwischen den zwei Kantons ein „V“ auszuschneiden. Hierbei nur darauf achten, das ihr nicht weiter als die Falz schneidet. Danach werden die Papiere umgeklappt und aufs Karton geklebt. Um die Innenseite zu verkleiden wird das Papier auf 18 cm Höhe zugeschnitten und darauf geklebt. Aufgrund der Länge des ganzen Einbandes werden auch hier wieder mehrere Papiere aneinander geklebt.

 

Nun werden die Falzen vorsichtig nachgezogen. Benutze dazu ein Falzbein und hebe eine Seite mit der Hand immer weiter an, während du mit der anderen Hand die Falz nachziehst. Gib dabei nur wenig Druck auf das Falzbein, sonst reisst dir das Papier.

 

Sobald das geschafft ist, kann das Buch auch schon dekoriert werden. Ich habe mich für rosa Papier mit Gold-Akzenten entschieden und beklebe hiermit die Aussenseiten. Ich schnitt die Motivpapiere jeweils 5mm kleiner als die zu beklebende Seite, also:

  • 2 Stücke à 17.5 x 17.5 cm
  • 2 Stück à 4.5 x 17.5 cm
  • und 1 Stück à 7.5 x 17.5 cm

 

Nun kommen wir auch schon zur Bindung: Hierfür benutzte ich Bakers Twine in Schwarz-weiss. Ich fixierte den Anfang des Fadens mit einer Klammer (und liess ca. 20cm Reserve) und begann, den Faden um das Bindungs-Stück zu wickeln. Wickle solange weiter, bis du denkst, du hast genug Seiten, in meinem Fall waren es etwa 20-25 mal. Achte einzig darauf, das die Fäden straff und schön nebeneinander liegen, sie dürfen sich nicht überkreuzen.

 

Sobald du fertig bist, fixierst du das Ende des Fadens mit einer weiteren Klammer und drehst das Buch um, Aussenseite nach oben. Nimm nun Anfang und Ende des Fadens und überkreuze diese. Nun fädelst du ein Ende unter allen Fäden durch und verknote die beiden Enden doppelt. Mach eine schleife und fertig ist die Bindung.

 

Nun kannst du die Karten in die einzelnen Fäden einfädeln. Für Einzelfotos habe ich aus dem selben Papier noch Blanco-Karten in der Grösse 12 x 17 cm erstellt.

 

Als Verschluss verwendete ich selbstklebende Klett-Verschlüsse. Zum Platzieren einfach ein Element zuerst festkleben, das Gegenstück darauf „kletten“ und das Buch zuklappen.

 

Und hier siehst du noch das fertige Buch für die Karten meines Neffen. Das Buch hat die exakt gleichen Masse wie das vorherige, einfach in blau.

 

Was passiert bei dir zuhause mit Karten? 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s