Diverses

Buchlampe

In unserer Familie schenken wir uns zu Weihnachten nichts, wir wichteln.

Vielleicht kennst du diesen Weihnachts-Brauch noch aus der Schulzeit: Die Lehrerin schreibt alle Namen der Klasse auf Zettel, diese werden vermischt und jeder Schüler muss einen ziehen. Die Person auf dem Zettel soll man dann beschenken. Am Ende folgt die Auflösung: Jeder soll erraten, wer ihn beschenkt hat.

Es ist üblich, während Dezember zu wichteln, in unserer Familie machen wir dies während dem ganzen Jahr. Zu Weihnachten wird aufgelöst und fürs neue Jahr Zettel gezogen.

Dies hat den Vorteil, dass man nur ein Geschenk macht. Je nach Grösse der Familie ist dies ein riesen Vorteil. Der Nachteil ist, dass man selbst aber auch nur ein Geschenk erhält. Jedoch kann man saisonale oder zeitlich limitierte Geschenke machen, z.B. eine Eintrittskarte für ein Konzert im Sommer oder ein Gutschein für einen Herbstausflug.

Normalerweise mache ich mir immer schon Ende Dezember bis etwa Januar viele Gedanken, was ich meinem Wichtel schenken möchte. Dann kommt eine lange Zeit, in der ich das Wichteln komplett vergesse, bis etwa November/Dezember, wo ich dann panisch anfange, erneut zu grübeln, bis ich eine tolle Idee habe oder irgendeinen Schwachsinn kaufe.

Und genau so hat es sich im Jahr 2015 zugetragen. Noch anfangs Dezember suchte ich fieberhaft nach einem passenden Geschenk, welches das Budget nicht sprengt und schnell zu erstellen ist. Bis ich eines Tages beim durchzappen bei „Handmade mit Enie“ landete. Ich bin schon seit längerem ein Fan von Ihr, bislang kannte ich aber nur ihre Backsendung (sehr zu empfehlen nebenbei).

Nun, in dieser Folge zeigte sie, wie man aus einem Buch, einer Glühbirne und einer Fassung eine cool Nachttischlampe bastelte kann.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Für die Lampe benötigst du:

  • Eine Glühbirne (am besten eine hübsche, nicht allzu helle)
  • Eine Fassung mit Kabel, Schalter und Stecker
  • Ein oder mehrere alte Bücher (schau mal bei der Brockenstube vorbei). Das Buch muss dicker als die Fassung sein, plus 2-3cm.

Ausserdem:

  • Einen Bohrer mit Lochsäge (Forstner-Aufsatz im passenden Durchmesser)
  • Cutter-Messer
  • Heissklebe-Pistole, Sprühleim/Weissleim
  • Werktisch oder Schraubenzwinger

Und so wird’s gemacht:

  • Das Buch in Werktisch einspannen oder mit den Schraubzwingen fest zusammenschrauben und fixieren. Mit dem Bohrer an der gewünschten Stelle das Loch bohren. Das Loch sollte so breit sein wie deine Fassung und nur so tief, damit die Fassung darin versteckt werden kann. Also nicht komplett durch das ganze Buch bohren!
  • Das Buch aufschlagen und mit dem Cutter einen Kanal von Loch bis zum Seitenrand schneiden. Hier kommt dann dein Kabel raus.
  • Nun kannst du deine Fassung in das Buch einsetzen, eventuell noch Korrekturen vornehmen beim Loch oder Kanal.
  • Optional: Für mehr Stabilität (und weil man das Buch eh nicht mehr liest) habe ich die Seiten noch zusammengeklebt. Hierfür sprühst du etwas Sprühkleber beim durchblättern auf die Seiten. Alternativ kannst du auch den Rand in zugeklapptem Zustand mit Weissleim bepinseln.
  • nun kannst du das Buch zuklappen und den Fassungsring an der Fassung festschrauben, damit diese nicht verrutscht oder rausfällt.

Und schon ist die Lampe fertig!

Besonderheiten bei meinem Exemplar:

  • Die Fassung war zu gross für mein Buch, bzw. das Buch zu schmal für die Fassung. Deshalb habe ich durch zwei Bücher das Loch gebohrt und dann zusammengeklebt.
  • Meine Glühbirne war sehr hell, deshalb habe ich als Sichtschutz ein drittes Buch in der Mitte aufgeklappt, die Seiten auf zusammengeklebt und das Buch stehend mit Heissleim auf die Basis-Bücher geklebt.

Durch das aufgestellte Buch büsst die Lampe etwas an Stabilität ein, es kann sein, dass das stehende Buch „abfällt“. Da mein beschenkter Wichtel jedoch auch Kreativ begabt ist, wüsste ich, dass sie es reparieren könnte, falls etwas kaputt gehen würde.

Nun wünsche ich dir viel Spass beim Nachbasteln. Dieses Projekt lässt sehr viele Freiheiten zu: Du kannst die einzelnen Elemente verschieden kombinieren was Farbe, Form etc. angeht. Du kannst auch einen ganzen Bücherturm basteln und es als Nachttisch mit integrierter Lampe verschenken. Oder oder oder.. Lass deiner Kreativität freien Lauf und hole aus den Materialien das Beste heraus und improvisiere, falls mal etwas schief gehen sollte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s